Norwegische Sicherheitsbehörde bestätigt Sicherheitseinstufung des BSI der SecuVOICE für BlackBerry 10 Lösung

0
Norwegische Sicherheitsbehörde bestätigt Sicherheitseinstufung des BSI der SecuVOICE für BlackBerry 10 Lösung

Im Blog der norwegischen National Security Authority (NSM) wird die Unbedenklichkeit der SecuSmart Lösung auf Basis von BlackBerry 10 bestätigt. NSM ist vergleichbar mit dem deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Laut Aussage des NSM stützt man sich dabei auf die Erkenntnisse des BSI und die Einstufung der SecuVOICE SNS Lösung in die Geheimhaltungsstufe 4 – Verschlusssache, Nur für Dienstgebrauch bzw. NATO Restricted (NR). Man habe die Lösung ebenfalls selbst getestet und ist dabei zu guten Ergebnissen gekommen. Behörden in Norwegen können daher auf Antrag ihre Lösungen auf Basis von BlackBerry 10 und SecuVOICE SNS für die äquivalente Stufe in Norwegen (Restricted) durch das NSM zertifizieren lassen. Die gleiche Lösung wurde vor wenigen Monaten im Übrigen auch vom niederländischen “Nationaal Bureau voor Verbindingsbeveiliging” (NBC)  für die selbe Stufe zertifiziert.

BlackBerry 10 im Zusammenspiel mit SecuVOICE SNS ist dabei die erste Smartphone-Plattform, die für diese Geheimhaltungsstufe zertifiziert wird. SecuSmart wurde im Juli von BlackBerry übernommen. Weitere Informationen über die besagte Lösung erhaltet ihr z.B. auf der Secusmart Webseite.

Quellen: Norwegian National Security Authority, NIA NATO

BlackBerry kauft den Anbieter virtueller SIM-Karten-Lösungen “Movirtu”

2
BlackBerry kauft den Anbieter virtueller SIM-Karten-Lösungen “Movirtu”

BlackBerry ist weiterhin dabei, die strategische Ausrichtung durch den Kauf zusätzlicher Unternehmen zu unterstützen. Mit dem Kauf von Movirtu sollen geschäftliche Smartphone-Einbindungsmodelle wie bring-your-own device (BYOD) und corporate owned personally enabled (COPE) im Rahmen der BlackBerry-Enterprise Lösungen weiter verbessert werden. Der in England ansässige Anbieter hat eine Lösung aufgebaut, die die Abbildung von zwei verschiedenen Telefonnummer auf einer SIM-Karte und die damit verbundene geteilte Abrechnung ermöglicht. Es wird später auch möglich sein, den Telefonnummern getrennte IT-Policies zuzuweisen, wodurch man z.B. die private Nutzung auf solchen Geräten sehr frei gestalten kann. Die Movirtu-Lösung, die BlackBerry Balance und BlackBerry Workspace und andere Dienste vervollständigt, wird durch die Auswahl einer Telefonnummer für den jeweiligen Zweck besonders für den Mitarbeiter Vorteile bieten. Es ist geplant, die Lösung mit allen großen Netzbetreibern und auf BlackBerry 10, iOS und Android anzubieten.

Quellen: Press Release, BlackBerry biz-blog

Press Release

BlackBerry Acquires Movirtu to Improve Adoption of BYOD and COPE

New solution enables “split billing” for iOS, Android and BlackBerry

WATERLOO, ONTARIO–(Marketwired – Sept. 11, 2014) – BlackBerry Limited (NASDAQ:BBRY)(TSX:BB), a global leader in mobile communications, announced today that it has acquired Movirtu, a provider of virtual identity solutions for mobile operators that allows multiple numbers to be active on a single device. This improves device management in bring-your-own device (BYOD) and corporate owned personally enabled (COPE) environments. Terms of the transaction were not disclosed.

With Movirtu’s Virtual SIM platform, both a business number and a personal number can be used on a single mobile device, with separate billing for voice, data and messaging usage on each number. As a result, employees can switch between business and personal profiles easily without carrying multiple devices or SIM cards, and charges are appropriately billed to the company and the employee. Additionally, in conjunction with the BlackBerry Enterprise Service (BES) platform, enterprise customers will be able to apply IT policies to the business number without impacting the usability of the device for personal use. “In a BYOD and COPE world, there remain a number of efficiency and convenience challenges facing enterprises, employees and mobile operators alike,” said John Chen, Executive Chairman and CEO, BlackBerry. “The acquisition of Movirtu complements our core strategy of providing additional value added services, and it will leverage our key assets, including our BES platform, along with our existing global infrastructure which is connected to a large number of mobile operators around the world.”

The acquisition complements BlackBerry’s Secure Work Space, BlackBerry Balance and other partitioning technologies, which give employees the freedom and privacy they want for their personal use while delivering the security and management needed for business use. With Movirtu, employees can switch between profiles for calls, data and messages, while on their home network and in roaming situations. “BlackBerry is the best partner to help us carry forward our vision of redefining the mobile experience by introducing virtual identities,” said Carsten Brinkschulte, CEO, Movirtu. “We address the challenges of BYOD and COPE by providing our unique and innovative technology solution through BlackBerry’s existing relationships with mobile operators and customers around the world.” The new Virtual SIM capabilities will be offered by BlackBerry through mobile operators to provide customers with multiple identity based service offerings. BlackBerry will support the deployment of Movirtu technology by mobile operators on all major smartphone operating systems.

About BlackBerry

A global leader in mobile communications, BlackBerry® revolutionized the mobile industry when it was introduced in 1999. Today, BlackBerry aims to inspire the success of our millions of customers around the world by continuously pushing the boundaries of mobile experiences. Founded in 1984 and based in Waterloo, Ontario, BlackBerry operates offices in North America, Europe, Middle East and Africa, Asia Pacific and Latin America. The Company trades under the ticker symbols “BB” on the Toronto Stock Exchange and “BBRY” on the NASDAQ. For more information, visit www.BlackBerry.com.

About Movirtu

Headquartered in London, and with a regional office India, Movirtu develops and markets innovative identity solutions for mobile operators in developed and developing markets. Movirtu’s patented Virtual SIM platform, which allows multiple numbers to be active on a single standard SIM card, enables mobile operators to deploy a range of compelling service offerings. For more information, please visit http://www.movirtu.com.

Am 24.09. ist es soweit: Das BlackBerry Passport wird vorgestellt

0
Am 24.09. ist es soweit: Das BlackBerry Passport wird vorgestellt

Die BlackBerry-Gemeinde weiß schon recht viel über das BlackBerry Passport, im Rahmen eines gesonderten Events vorgestellt wurd es allerdings noch nicht. Am 24. September hat BlackBerry nun zu einer Veranstaltungsreihe geladen, die zeitgleich in drei verschiedenen Regionen und Städten stattfindet: Toronto, London und Dubai. Wir sind für euch an diesem wichtigen Tag für BlackBerry live in London dabei. Schon an der aktuellen Werbung in Kanada kann man erkennen, dass BlackBerry ziemlich stolz auf das Passport ist und es als neues High-End Gerät wesentlich zum Wiederaufstieg beitragen soll. Auch wir freuen uns nach einer ersten Gewöhnungsphase auf das Gerät. So anders es auch ist, so sehr vereint es viele Eigenschaften die typisch für BlackBerry sind, eben nur interpretiert auf eine neue Art.

Das Event wird nach deutscher Zeit vermutlich gegen ca. 15 Uhr starten. Ihr solltet den Nachmittag also schon vorsorglich blocken ;)

BlackBerry Passport Event

Das BlackBerry Passport: Uns steht Großes bevor!

2
Das BlackBerry Passport: Uns steht Großes bevor!

Der Launch des BlackBerry Passport wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Zeit für uns, auf die bereits bekannten Features des Geräts zu schauen und euch einen Überblick darüber zu geben, welche Tollen Dinge euch noch im September erwarten.

Das Passport bricht besonders mit seinen Abmessungen bekannte Paradigmen. Warum soll ein Telefon immer wie eine Schokoladentafel oder ein anderer Kalorien-Bomber aussehen? Wäre es gerade beim häufigen Lesen von Texten oder auch in anderen Anwendungen nicht viel hilfreicher, wenn man einfach ein deutlich breiteres Display zur Verfügung hat? BlackBerry ist diesen vom Q10 bekannt Ansatz gegangen und hat ein Smartphone geschaffen, welches man so auf dem Markt noch nicht gesehen hat. Es ähnelt den Abmessungen eines Reisepasses, daher auch der treffende Name “Passport”. Interessant ist die Tatsache, dass wissenschaftliche Untersuchungen ergeben haben, dass die optimale Buchstabenanzahl in einer Reihe zum Lesen von Texten 66 Zeichen beträgt. Das BlackBerry Passport wird 60 Zeichen in einer Reihe anzeigen können, typische bekannte Smartphones erreichen nur 40 Zeichen.blackberry-passport-spreadsheet-productivity

weiterlesen

BlackBerry gründet neuen Geschäftsbereich “BlackBerry Technology Solutions”

0
BlackBerry gründet neuen Geschäftsbereich “BlackBerry Technology Solutions”

BlackBerry hat in letzter Zeit einige Aktivitäten unternommen, um das strategische Geschäftsfeld zum Internet of Things im Unternehmen etablieren. Mit dem Project Ion, das einen Beitrag von BlackBerry zum Internet of Things liefert, soll eine Grundlage für eine sichere öffentliche Applikationsplattform geschaffen werden. Um dabei die wichtige Zusammenarbeit von Maschinen zu Maschinen sicher zu stellen, vernetzt man sich auch mit anderen Organisationen im Rahmen von strategischen Partnerschaften.

Project Ion im Sinne der Internet of Things Aktivitäten wird nun direkt einem neu geschaffenen Geschäftsbereich zugeordnet. Er nennt sich BlackBerry Technology Solutions (BTS) und beinhaltet zudem auch die innovativen Themenfelder wie die QNX-Plattform, Certicom (Krypto-Apps) und die Paratek-Antennen-Technologie. BTS wird Dr. Sandeep Chennakeshu vorstehen, den BlackBerry als President neu ans Bord holt. Sandeep Chennakeshu war unter anderem beim Halbleiterhersteller Freescale tätig und vormals auch CTO von Sony-Ericsson. Er selbst hält 73 Patente auf Erfindungen.

John Chen begründet die Neuordnung der innovativen Themenbereiche damit, dass sie durch das Schaffen von Synergien und dem Erzeugen neuer Einkommensquellen die turnaround-Strategie noch stärker unterstützen werden.

weiterlesen

Nach oben BerryMe.de