Die Veranstaltung des Jahres* ist vorbei und so möchten wir Euch eine kleine Zusammenfassung der BlackBerry Live 2013 präsentieren. Was waren die Highlights und was erwartet uns in der nahen Zukunft? Außerdem bin ich für euch einmal vom 24. Stock des Orlando World Center Marriott bis in die Veranstaltungshallen der BlackBerry Live mit der Kamera gelaufen, um Euch wenigstens einen kleinen Eindruck zu verschaffen, was auf einer solchen Konferenz passiert.

[auf Youtube anzeigen]

Jetzt wo Ihr wisst wie es dort ausgesehen hat, kommen wir am besten zu den Highlights aus der Keynote am Dienstag. Der Saal oder besser gesagt die Halle war komplett ausgefüllt. Nach verschiedenen Aussagen fasste diese wohl 4000-5000 Leute. Die Keynote selbst gibt es übrigens auch als Webcast auf der BlackBerry Live Website.

BlackBerry stellt das BlackBerry Q5 vor

Bereits einige Wochen vorher waren mehrere Leaks aufgetaucht, dort allerdings noch unter dem Namen R10. Zur Keynote wurde nun das “halbe” Geheimnis gelüftet und das BlackBerry Q5 offiziell vorgestellt. Das Q5 ist das erste Mittelklasse BlackBerry 10 Smartphone und ist ursprünglich für aufstrebende Märkte gedacht, wird aber auch in absehbarer Zeit bei uns in Deutschland verfügbar sein. Einen ersten Eindruck zum Gerät könnt Ihr in unserem Video bekommen. Mehr Details gibt es außerdem in diesem Beitrag.

[auf Youtube anzeigen]

 

QNX Konzept Bentley mit BlackBerry 10

Schon vorher gab es verschiedene QNX Konzeptautos. Die auf der Live vorgestellte Version setzt dabei allerdings das erste Mal vollständig auf BlackBerry 10 und nicht nur auf eine angepasste Version von QNX. Im Rahmen der Keynote wurden Dinge wie Video-Chat alá BBM-Video gezeigt und auch die teilweise Bedienung und Überwachung des Fahrzeuges via Z10. Wir hatten die Gelegenheit uns das ganze nochmal genauer anzuschauen und haben auch davon bereits ein einen Beitrag veröffentlicht.

[auf Youtube anzeigen]

BlackBerry Messenger öffnet sich für iOS und Android

BBM Cross Platform

BBM Cross Platform

Diese Neuigkeit ist wohl eine der größten Überraschungen der diesjährigen BlackBerry Live gewesen. Hieß es zu Zeiten von Mike L., dass dies keine Option sei, ließ Thorsten Heins dieses Jahr die Bombe platzen. Bereits jetzt nutzen  ca. 60 Millionen den BlackBerry Messenger. Mit der Verfügbarkeit auf weiteren Plattformen sollte sich diese Zahl auf jeden Fall rasant erhöhen. Die ersten Versionen für iOS und Android sollen angeblich noch diesen Sommer zur Verfügung stehen. Anfänglich werden für die neuen Plattformen nur die Basisfeatures wie Gruppen und der normale BBM-Chat unterstützt. Nach und nach werden dann aber auch Funktionen wie BBM-Voice, Video, Channels und sogar Screensharing auf die anderen Plattformen gebracht.

 

BlackBerry Enterprise Services 10.1

BlackBerry Enterprise Services 10.1

BlackBerry Enterprise Services 10.1

Auch ein Update für die BlackBerry Enterprise Services 10.1 wurde während der Keynote offiziell vorgestellt. Unternehmen haben durch dieses Update noch bessere Möglichkeiten Geräte (nicht nur BlackBerry) sicher und innerhalb einer Anwendung zu verwalten.

 

BlackBerry 10.1 für das BlackBerry Z10 und Skype

Neben den großen Ankündigungen gab es auch endlich die offizielle Freigabe von OS 10.1 für das BlackBerry Z10. Bereits während der Keynote begann in Deutschland O2 mit der Freigabe. Vodafone lässt bisher leider noch mit der Freigabe des Updates auf sich warten. Mit 10.1 ist es für Z10 Benutzer nun auch möglich die speziell angepasste Android Variante von Skype auf dem Z10 zu verwenden.

BlackBerry Scholars Programm

BlackBerry Scholars Program

BlackBerry Scholars Program

Alicia Keys stellte das neue BlackBerry Scholars Programm vor. Dieses Programm soll junge Frauen mit einem 4-Jahres Stipendium dabei unterstützten, einen Studiengang im Bereich Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik oder speziell im Bereich Mobile Computing, zu absolvieren. Das Stipendium wurde ins Leben gerufen um die Zahl der weiblichen Studenten dieser Fächer zu erhöhen und den Einstieg in dieses Gebiet zu erleichtern. Für dieses Stipendium kann man sich auf der Website von BlackBerry Scholars bewerben.

The Keep Moving Experience by Alicia Keys in den Universal Studios Florida

Ein weiteres Highlight der BlackBerry Live 2013 war in jedem Fall die riesige Party in den Universal Studios Florida. Der halbe Park wurde nur für Teilnehmer der BlackBerry Live gesperrt. Ein wirklich traumhaftes Erlebnis, nicht zuletzt durch das “Privatkonzert” von Alicia Keys, Miguel, Alabama Shakes, Maria Gadú und Cedric Gervais. Nach dem Konzert konnte man frei durch den Park wandern und beinahe alle Fahrgeschäfte benutzen und in sämtlichen Restaurants essen. Das Event-Team von BlackBerry hat bei dieser riesigen Sause auf jeden Fall ganze Arbeit geleistet, so etwas erlebt man nicht alle Tage. Die Tonqualität der folgenden Videos lässt auf Grund der hohen Lautstärke zwar etwas zu wünschen übrig aber damit Ihr auch von der Party einen kleinen Eindruck bekommt möchte ich Euch diese nicht vorenthalten.

[auf Youtube anzeigen]

[auf Youtube anzeigen]

 

Am Ende bleibt mir nur noch ein riesiges Dankeschön an BlackBerry auszusprechen, zum einen für die Einladung und zum anderen für ein wirklich sehr gelungenes Event, welches ich so schnell nicht vergessen werde. Außerdem haben wir uns auch sehr über die rege Teilnahme an unserem Liveblog und die ganzen Reaktionen zu unserer Berichterstattung gefreut, also auch an Euch liebe Leser ein großes Dankeschön für die Treue :).

*jedenfalls für uns  :)