BlackBerry zeigt offizielle Bilder des BlackBerry Classic und Passport

12
BlackBerry zeigt offizielle Bilder des BlackBerry Classic und Passport

Während des Annual General and Special Meetings hat BlackBerry mal ganz locker die beiden nächsten BlackBerry 10 Geräte offiziell gezeigt. Man könnte also sagen die Quellen ist der CEO selbst, John Chen. In der Mitte des Bildes könnt ihr das neue BlackBerry Classic sehen. Auf der rechten Seite wird das neue BlackBerry Passport (aka Windemere) gezeigt. Auffällig ist dabei, dass auch beim Classic 5 Icons nebeneinander zu sehen sind. Auf der linken Seite wird das Z3 als Vergleich gezeigt. Chen hat das Passport auf der Veranstaltung sogar kurz in die Hand genommen und einen Witz darüber gemacht, wie es aussieht, wenn man damit telefoniert. Alle die von euch zugehört haben werden mir wohl zustimmen, dass Chen teilweise ein ziemlicher Witzbolt ist und dabei trotzdem sehr professionell wirkt. Auch wenn der Formfaktor des Passport zunächst etwas ungewöhnlich erscheint können wir kaum erwarten es zu testen! Die Entscheidung zwischen Classic und Passport wird mit Sicherheit nicht einfach.

Hier könnt ihr noch ein Bild sehen mit John Chen und dem BlackBerry Passport. Was für ein riesiges Gerät.


weiterlesen

BlackBerry gibt die Zahlen für das 1. Quartal des Geschäftsjahres 2015 bekannt

4
BlackBerry gibt die Zahlen für das 1. Quartal des Geschäftsjahres 2015 bekannt

BlackBerry hat die Zahlen für das 1. Quartal des Geschäftsjahres 2015 bekannt gegeben. Die Zahlen sehen dabei zunächst relativ  viel versprechend aus und übertreffen die Erwartungen der Wall Street. Die Aktie hat vor Handelsbeginn knapp 11 % zugelegt. Die Geldreserven konnten von $2,7 Mrd auf $3,1 Mrd erhöht werden. Gegenüber dem letzten Quartal ist der Umsatz um 1% zurückgegangen auf 966$ Millionen. Der Umsatz teilt sich in 39% Hardwareverkäufe, 54% für Dienstleistungen und 7% für Software sowie andere Einnahmen. Erstmalig kann man auch einen Nettogewinn von 23 Mio. $ vermelden (nach Anpassungen durch Abschreibungen, Steuern, etc. siehe Details).

Wer sich noch Live zuhören möchte kann das unter: http://ca.blackberry.com/company/investors/events.html tun.

Pressemitteilung (Englisch)

 

WATERLOO, ONTARIO–(Marketwired – June 19, 2014) - BlackBerry Limited (NASDAQ:BBRY)(TSX:BB), a global leader in mobile communications, today reported financial results for the three months ended May 31, 2014 (all figures in U.S. dollars and U.S. GAAP, except where otherwise indicated).

Q1 Highlights:

  • Cash and investments balance of $3.1 billion at the end of the fiscal first quarter, up from $2.7 billion in the prior quarter
  • Adjusted Q1 gross margin of 48%, up from 43% in the prior quarter
  • Reduced adjusted operating expenses by 57% year over year and 13% quarter over quarter
  • Successfully launched the new Z3 device in Indonesia; 8 additional countries to follow
  • EZ Pass Program resulted in a total of 1.2 million licenses issued for BES10, including more than 10% of total licenses traded in from competitors’ Mobile Device Management platforms
  • Launched Project Ion focused on the “Internet of Things” market

Q1 Results

Revenue for the first quarter of fiscal 2015 was $966 million, down $10 million or 1% from $976 million in the previous quarter. The revenue breakdown for the quarter was approximately 39% for hardware, 54% for services and 7% for software and other revenue. During the first quarter, the Company recognized hardware revenue on approximately 1.6 million BlackBerry smartphones compared to approximately 1.3 million BlackBerry smartphones in the previous quarter. During the first quarter, approximately 2.6 million BlackBerry smartphones were sold through to end customers, which included shipments made and recognized prior to the first quarter and which reduced the Company’s inventory in channel.

GAAP net income for the first quarter was $23 million, or $0.04 earnings per share (“EPS”). The net income includes non-cash income associated with the change in the fair value of the Debentures of $287 million (the “Q1 Fiscal 2015 Debentures Fair Value Adjustment”) and pre-tax restructuring charges of $226 million related to the Cost Optimization and Resource Efficiency (“CORE”) program. Excluding these items, adjusted loss for the first quarter was $60 million, or $0.11 per share. These impacts on GAAP net income and EPS are summarized in the table below.

The total of cash, cash equivalents, short-term and long-term investments was $3.1 billion as of May 31, 2014, compared to $2.7 billion at the end of the previous quarter – a net increase of $429 million. Excluding receipt of a tax refund of $397 million and proceeds on the sale of real estate of $287 million, the Company used $255 million in the first quarter. This represents a decrease from $784 million used last quarter, after excluding proceeds of $250 million related to convertible debt issuance. Purchase obligations and other commitments amounted to approximately $1.8 billion as at May 31, 2014, with purchase orders with contract manufacturers representing approximately $317 million of the total.

“Our performance in fiscal Q1 demonstrates that we are firmly on track to achieve important milestones, including our financial objectives and delivering a strong product portfolio,” said John Chen, Executive Chairman and Chief Executive Officer of BlackBerry. “Over the past six months, we have focused on improving efficiency in all aspects of our operations to drive cost reductions and margin improvement. Looking forward, we are focusing on our growth plan to enable our return to profitability.”

Outlook

The Company anticipates maintaining its strong cash position, while increasingly looking for opportunities to prudently invest in growth. The Company is targeting break-even cash flow results by the end of fiscal 2015.

Reconciliation of GAAP gross margin, gross margin percentage, loss before income taxes, and net income to adjusted gross margin, adjusted gross margin percentage, adjusted loss before income taxes, adjusted net loss and adjusted loss per share:

(United States dollars, in millions except per share data)

Gross margin(1)(before taxes) Gross margin %(1)(before taxes) Loss before income taxes Net income (loss) Earnings (loss) per share
As reported $ 451 47 % $ (6 ) $ 23 $ 0.04
Adjustments:
CORE charges (2) 12 1 % 226 204
Q1 Fiscal 2015 Debenture Fair Value Adjustment (3) - - % (287 ) (287 )
Adjusted $ 463 48 % $ (67 ) $ (60 ) $ (0.11 )

Note: Adjusted gross margin, adjusted gross margin percentage, adjusted loss before income taxes, adjusted net loss and adjusted loss per share do not have a standardized meaning prescribed by GAAP and thus are not comparable to similarly titled measures presented by other issuers. The Company believes that the presentation of these non-GAAP measures enables the Company and its shareholders to better assess the Company’s operating results relative to its operating results in prior periods and improves the comparability of the information presented. Investors should consider these non-GAAP measures in the context of the Company’s GAAP results.

(1) During the first quarter of fiscal 2015, the Company reported GAAP gross margin of $451 million or 47% of revenue. Excluding the impact of the CORE charges included in cost of sales, the adjusted gross margin was $463 million, or 48%.
(2) During the first quarter of fiscal 2015, the Company incurred charges related to the CORE program of $226 million pre-tax, or $204 million after tax, of which $12 million were included in cost of sales, $41 million were included in research and development and $173 million were included in selling, marketing, and administration expenses.
(3) During the first quarter of fiscal 2015, the Company recorded the Q1 Fiscal 2015 Debentures Fair Value Adjustment of $287 million. This adjustment was presented on a separate line in the Consolidated Statement of Operations.

http://www.marketwired.com/press-release/blackberry-reports-2015-fiscal-first-quarter-gaap-profitability-nasdaq-bbry-1922283.htm

Marketwired.com

BlackBerry gibt Partnerschaft mit Amazon bekannt – Zugriff auf den Amazon Appstore für Android Apps

5
BlackBerry gibt Partnerschaft mit Amazon bekannt – Zugriff auf den Amazon Appstore für Android Apps

BlackBerry verkündet einen Tag vor Bekanntgabe der Quartalszahlen und des Annual General Meetings einen Deal mit Amazon. Dabei geht es um den Zugriff auf Apps aus dem Amazon Appstore. In Zukunft wird es also mit BlackBerry 10 Geräten möglich sein, Apps direkt aus dem Amazon AppStore zu beziehen. Bisher lassen sich über Umwege Apps z.B. auch direkt aus dem Google Play Store laden, jedoch wird es über den offiziellen Weg am Ende sicher noch einfacher für Endanwender werden Android-Apps zu verwenden. Wie genau dabei die Integration aussehen wird bleibt noch abzuwarten. Verfügbar wird das Ganze mit dem Start des neuen Updates auf BlackBerry 10.3 im Herbst.

Der Amazon Appstore hat momentan ca. 240.000 Android Apps im Angebot. Nimmt man die um die 130.000 Apps aus der BlackBerry World noch hinzu steigt das Angebot dabei auf knapp 370.000 (möglich doppelte Android Ports mal außen vor gelassen). Zusätzlich können auch Musik und Videos aus dem Amazon Appstore bezogen werden.

Am Ende bleibt zu hoffen, dass die native Entwicklung für BlackBerry 10 dadurch nicht völlig in den Hintergrund gerät. Vielleicht ist diese Entscheidung aber auch eine Chance zu zeigen, dass die Entwicklung für BlackBerry 10 seine Vorteile bringt und einige Apps nach einem initialen Start als Android Variante am Ende nativ für BlackBerry 10 entwickelt werden. weiterlesen

BlackBerry Messenger Update mit Chat-Hintergründen, 16 neuen Emoticons und mehr

0
BlackBerry Messenger Update mit Chat-Hintergründen, 16 neuen Emoticons und mehr

Wie angekündigt folgt nach der Veröffentlichung von BBM Protected heute auch gleich noch ein Update auf BBM Version 10.3.3. Neben der Unterstützung für BBM Protected bringt diese neue Version aber noch ein paar andere Neuerungen mit sich. Man kann nun ganz ähnlich wie bei WhatsApp einen individuellen Chat-Hintergrund festlegen. Soweit ich das sehe geht das hier allerdings nur global und nicht für einzelne Chats. Die Chat-Hintergründe können über den BBM-Shop installiert, bzw. über die Einstellungen festgelegt werden. weiterlesen

BlackBerry gibt BBM Protected als Teil der eBBM Suite für Geschäftskunden frei

0
BlackBerry gibt BBM Protected als Teil der eBBM Suite für Geschäftskunden frei

Bereits zum Mobile World Congress hatte man angekündigt eine speziell abgesicherte Version des BlackBerry Messenger ab dem Sommer für Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Heute ist es soweit und Firmenkunden mit der passenden Infrastruktur können vom BBM Protected Gebrauch machen. BlackBerry ist damit sogar noch schneller als ursprünglich angekündigt.

Das Besondere am BBM Protected ist dabei der zusätzliche Sicherheitslayer für Nachrichten die über BBM versendet werden (unten blau markiert).

 screenshot-2

Mehr Information findet ihr auf der offiziellen BBM Protected Seite von BlackBerry.

Wir rechnen im Laufe des Tages übrigens auch noch mit einem neuen Update für den “normalen” BBM.

weiterlesen

Nach oben BerryMe.de