Schwarze Zahlen für BlackBerry im 4. Quartal des Geschäftsjahres 2015

0
Schwarze Zahlen für BlackBerry im 4. Quartal des Geschäftsjahres 2015

Trotz weiterhin sinkender Umsätze konnte BlackBerry im vergangenen 4. Quartal des Geschäftsjahres 2015 erstmalig nach langer Zeit einen Quartalsgewinn verbuchen. Zum Vergleich: Im voran gegangenen Quartal verzeichnete man noch einen Verlust von 148 Millionen Dollar, im 4. Quartal nun dagegen einen Gewinn von 28 Millionen Dollar.

Besonders freut uns dabei, dass die Analysten mit ihrer Vorhersage falsch lagen, denn diese hatten teilweise ein Minus von vier Cent pro Aktie erwartet. BlackBerry hat daraus 4 Cent Gewinn je Aktie gemacht. Weniger schön ist allerdings der weiterhin schrumpfende Umsatz, hier hatten sich die Analysten insgesamt mehr erhofft. Auch die Anzahl der verkauften Geräte ist weiter zurück gegangen. Statt 1,9 Millionen Geräte wie im Quartal zuvor, konnte man dieses mal nur 1,6 Millionen Geräte verkaufen, davon entfielen jedoch große Anteile auf neuere und teurere Modelle.

John Chen gibt sich wie immer selbstbewusst und hat in einem Interview mit dem kanadischen Sender BBN weitere Informationen über die zukünftigen Pläne von BlackBerry preisgegeben. Genug Geldreserven sind vorhanden und so will BlackBerry auch in diesem Jahr durch Akquisitionen im Bereich Enterprise, Software und Sicherheit wieder etwas wachsen. Dabei legt Chen besonderen Wert auf die Erhöhung des Umsatzes mit Software, Smartphones geraten dabei eher in den Hintergrund. Natürlich sollen Kunden auch das beste Werkzeug bei der Arbeit benutzen können, weshalb es auch weiterhin High-End wie auch Mittelklasse-Geräte wie zum Beispiel das BlackBerry Leap geben wird.

Unten gibt es noch die vollständige, Englische Pressemitteilung mit weiteren Details.

weiterlesen

Neues 10.3.1. Update behebt einige Probleme

27
Neues 10.3.1. Update behebt einige Probleme

Nach dem Update auf 10.3.1.1565 traten bei einigen Nutzern diverse Schwierigkeiten auf, die nur temporär oder nicht behoben werden konnten. BlackBerry hatte sich dem bereits nach kurzer Zeit angenommen und das Update auf 10.3.1 zunächst angehalten. Nun wird nach und nach ein neues Update verfügbar gemacht. Die Version 10.3.1.1767 sollte viele Probleme beheben und war zuerst auf dem Z30 verfügbar. Seit gestern Abend wird auch für das BlackBerry Passport ein weiteres Update verteilt. Die Versionsnummern unterscheiden sich dabei leicht je nach Gerät. Da uns einige E-Mails mit unterschiedlichen Problembeschreibungen erreichten,  hoffen wir nun, dass zumindest einige mit dem Update behoben werden konnten. Eine detaillierte Liste der Fixes liegt uns bisher leider nicht vor. Sollte euch also etwas auffallen das nun besser funktioniert, teilt es gerne mit uns in den Kommentaren.

BlackBerry auf der CeBIT 2015 – 10 Tickets für unsere Leser

0
BlackBerry auf der CeBIT 2015 – 10 Tickets für unsere Leser

Am morgigen Montag den 16. März öffnet die CeBIT 2015 ihre Tore für Besucher. Insgesamt sechs Tage bis zum 20.03. wird auch BlackBerry mit vier verschiedenen Partner auf der Messe vertreten sein.

An folgenden Orten könnt ihr BlackBerry auf der CeBIT finden: 

  • BlackBerry und Secursmart – Halle 6 J16
  • BlackBerry und Vodafone – Pavillion P32
  • BlackBerry und Telekom – Halle 4 C26
  • BlackBerry und Samsung – Halle 2 C30

Mehr Details zu den einzelnen Auftritten findet ihr hier.

weiterlesen

BlackBerry arbeitet an einem High-End Slider

1
BlackBerry arbeitet an einem High-End Slider

Im Rahmen der Präsentation des Leap hat BlackBerry gezeigt, mit welchem Gerät in diesem Jahr noch zu rechnen ist. Dabei handelt es sich um einen neuen Slider mit vermutlich 5″ Bildschirmdiagonale. Die ausziehbare Tastatur besitzt das klassische Layout mit vier Reihen, es ist wahrscheinlich, dass die Tasten ähnlich dem des Q5 gestaltet sind. Interessant ist das verwendete Display mit zwei abgerundeten Seiten. Damit ist es dem Galaxy S6 Edge sehr ähnlich. Man könnte vermuten, dass BlackBerry und Samsung nicht nur in Bezug auf Software sondern auch hinsichtlich Hardware noch näher zusammengerückt sind.

Über die technischen Details und den Zeitraum der Veröffentlichung des legitimen Torch-Slider-Nachfolgers ist noch nichts bekannt.

Quelle: n4bb.com

 

Der neue fulltouch-Einstieg bei BlackBerry heißt Leap

3
Der neue fulltouch-Einstieg bei BlackBerry heißt Leap

BlackBerry hat heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona den Nachfolger des hier nicht offiziell erhältlichen Einsteigermodells Z3 vorgestellt, das BlackBerry Leap. Äußerlich gleicht es dem bei Foxconn produzierten Z3 sehr stark, übernimmt nun aber wesentliche Bestandteile der Hardware aus Classic, Z10 und Q10.

Mit seinem 5″ Bildschirm und einer Auflösung von 1280px x 720px liegt es auf dem Niveau des Z30, auch wenn beim Leap kein OLED-Display zum Einsatz kommt. Der Dual-Core Prozessor mit 1,5Ghz von Qualcomm ist bereits in diversen BlackBerry-Geräten bewährt und sollte eine flüssige Nutzung von BlackBerry 10.3.1 ermöglichen. Neben 2GB Ram und 16 GB internem Speicher kann das Smartphone auf einen 2800mAh großen Akku zurückgreifen. Damit sollte in etwa die Laufzeit des Z30 erreicht werden.

Neben der Kamera, die nun Bilder mit 8 MP aufnimmt hat auch das Mobilfunkmodul ein Upgrade erhalten, sodass ihr LTE in Deutschland mit dem Leap benutzen könnte. Das Gerät wird zu einem Preis von $275 erscheinen, der Preis in Deutschland wird sich demnach zwischen 250€ und 300€ bewegen. Es soll ab April erhältlich sein.

weiterlesen

Nach oben BerryMe.de